Donnerstag, 2. September 2010

Knarren Bauen: Gewehrgranatgerät für Kar98k

"Brauchst du eine Leuchtkugel!?"
"........Nein......ist ja nicht weit."
Feldunterhaltung, Sektor 65-NAM

Es gab für den Karabiner 98k einen Gewehrgranatenaufsatz, eben das Gewehrgranatgerät:

Diesen Granatbecheraufsatz kennen vielleicht einige aus Medal of Honor: Airborne wo er ein Upgrade für den Karabiner war. Mit Ihm ließen sich 30mm Granaten vom Gewehr aus Verschießen. Dieser Granatbecher wird mein Äquivalent zum Cadianischen Granatwerfer. Das Modellieren auf ein Modell wirkt da noch am einfachsten:

WIP:


Fertig aber noch nicht richtig angemalt:



Ich werde die Tage nochmal ein schöneres Bild finden. Es handelt sich hier um ein normal hergestelltes beschnittenes Lasergewehr dem die Spitze mit dem Mündungsfeuerdämpfer abgeschnitten wurde. Mit einem Modellbaumesser wird dann aus einem Tamiya Gußrahmen, ein 1 Zentimeter langes Stück abgeschnitten und einfach vorne drangeklebt. Tamiya Gußrahmen weil die Streben zwischen den Teilen rund sind, und nicht eckig bzw. Trapezförmig wie bei den GW Bausätzen. Diese werden aber auch noch benutzt. Keine sorge hier wird nichts weggeworfen. :)

Also eine schnelle Variante für einen Granatwerfer. Um es anderen Spielern einfacher zu Machen bekommt der Infanterist noch die Granat-Munitionstrommel auf den Rücken geschnallt.

Ein fast fertig Bild:





fs

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen